Gelebter Glauben


 

 

ALLERSEELEN

 

 

Gelebter Glauben

die entstandenen Gefühle als Gedanken niedergeschrieben.

 

 

 

Die  Autorin: Hedy Haas



 

 

 

Ich sehe es als meine  Aufgabe an, die mit viel Herzblut entstandenen Gedichte weiter zugeben. Meine Mutter wollte  stets, ihre auf einem festen Glauben entstandenen  Gedichte, die einen Teil ihrer Lebenserfahrung beinhalten, vermitteln.

Ich bin der Meinung, dass jeder in den Gedichten etwas findet, das ihn persönlich anspricht und auch im täglichen Leben weiter helfen kann.

 Da mir eine sehr reichhaltige Sammlung von Gedichten zur  Verfügung steht, möchte ich  die technische Möglichkeit nutzen, um  die guten Gedanken einem größeren Leserkreis  zugänglich zu machen.


Klaus-Jürgen

 

 



 


Warum ich  Gedichte schreibe


Alles, was mein Herz bedrängt
Und mein großes Gottvertrauen,
Wenn es wird mir bang und eng
kann ich's ihnen anvertrauen.


Meine Sorgen, mein Erleben---
Alles lege ich hinein.

Alles, was ich schon durchlitten
und durch kämpfte in der Nacht,
was ich durchdachte und erstritten,
hab' ich zum Ausdruck so gebracht.


Manchmal  waren es lustige Lieder,
dann Gedanken ernst und schwer.
Immer wollt' ich sagen wieder,
dass ich glaub' an Dich, o HERR!


Höhenwege und durch Tiefen,
Tabor und auch Golgatha.
Und zu Menschen, die mich riefen,
immer warst mein GOTT du nah!

 

 

 

 

 

Warum ich Gedichte schenke

 

Sie geben Halt, wie starke Wände.
Sie sind behutsam, so wie liebe Hände.
Sie kosen, wie's nur eine Mutter tut.
Sie geben Rat und manchen Lebensmut.



Sie lächeln, so wie es die Kinder tun.
Sie sind ein Atemholen und ein Ruhn. 
Ein Wirbelsturm durch Höhen und durch Tiefen.
Sie wecken Wunder, die schon lange schliefen.


Sie bringen uns  in unser Kinderland,
wo jeder doch sein Paradies einst fand.
Sie schenken uns oft eine schöne Stunde.
Sie trocknen Tränen, heilen manche Wunde.


Sie schenken uns ein heilig, tiefes Sehnen.
Sie wollen schlichten, lieben und versöhnen.
Sie kosen, wie's nur eine Mutter tut.
Sie geben Rat und manchen Lebensmut.

 

 

 

 

 

Ich glaube, dass für Jeden etwas dabei ist, Trauriges aber auch Besinnliches, so wie das Leben so ist. Wenn Sie die Gedichte verwenden wollen, so bitte  ich Sie um eine Anfrage.

 

 

 

 

Über einen Besuch in meinem Gästebuch würde ich mich sehr freuen.

 

 

 

 

 


Da mir eine große Auswahl von Gedichten meiner Mutter, zur  Verfügung stehen, wird diese Homepage ständig erweitert.

Sie  finden weitere Gedichte meiner Mutter bei e-Stories, bitte  benützen Sie den untenstehenden Link (Glaubensgedichte).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Sollte ich das COPYRIGHT-Gesetz in irgend einer Weise nicht beachtet  haben, bitte ich Sie um Benachrichtigung per  Mail.

 

 

   

 

 

Vielen  Dank für  Ihren Besuch auf der Homepage


 

Klaus-Jürgen


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Sie sind Besucher Nr.